Головна Головна -> Реферати українською -> Іноземні мови -> Korrosion des Eisens (Rosten)

Korrosion des Eisens (Rosten)

Назва:
Korrosion des Eisens (Rosten)
Тип:
Реферат
Мова:
Українська
Розмiр:
210,23 KB
Завантажень:
15
Оцінка:
 
поточна оцінка 5.0


Скачати цю роботу безкоштовно
Пролистати роботу: 1  2  3  4  5 
Chemische Reaktionen kцnnen schnell und langsam ablaufen, so ist das Rosten eine sehr langsam verlaufende Reaktion (Oxidation) von Eisen mit Sauerstoff und Wasser.

Durch die Einwirkung von Wasser und Sauerstoff auf Eisen bilden sich porцse Ьberzьge rotbrauner Farbe. Der Ьberzug besteht aus der wechselnden Zusammensetzung von Eisenoxid / hydroxid. Ist die Luft trocken so reagiert sie zusammen mit Sauerstoff nicht mit dem Eisen.

Wenn die Rostschichten dicker sind, blдttern sie ab, sodass das darunter liegende Eisen erneut von Wasser und Sauerstoff angegriffen (zerfressen) wird.

Der Zustand des Rostens wird durch Salz (z.B. im Winter) beschleunigt.

Da Eisen eine unedles Metall ist, vollzieht sich dieser Vorgang leicht.

Diesen zerstцrerischen Vorgang von Metallen durch дuЯere Umwelteinflьsse nennt man Korrosion.

Man kann diesen Reaktionen aber auch durch verschiedene SchutzmaЯnahmen vorbeugen. Ein Beispiel dafьr ist die Passivierung – das Ьberzeihen mit unedleren Metallen, die eine stabile Oxidschicht bilden.

Ьberzieht man Metalle mit edleren Metallen so nennt man dies Galvanisieren, Verzinken oder Verchromen. Um den Zutritt von Wasser zu verhindern, kann man Metalle lackieren oder mit einem Kunststoffьberzug versehen.

Um der Korrosion von Schiffen vorzubeugen, schьtz man sie mit einer Opferanode. Eine sogenannte Opferanode ist eine leitende Verbindung zu einem Metall, das sich auflцst.

Heutzutage ist alles mцglich! Rost ist nicht mehr nur noch ein verhasster Schaden, er dient inzwischen sogar als Stilmittel fьr Kunstobjekte. In Blumenlдden bspw. findet man oftmals Vasen, die durch eine Rostschicht auf der Oberflдche ein ganz besonderes Aussehen bekommen. Ob es gefдllt oder nicht, das ist Geschmackssache! Es beweist allerdings, dass in unserer Gesellschaft selbst etwas scheinbar unnutzes wie Rost einen mehr oder weniger sinnvollen Zweck zugedacht bekommt.

Unter welchen Bedingungen rostet Eisen am stдrksten und schnellsten?

Durchfьhrung:

Wir testen die Reaktion von Eisen in verschiedenen Lцsungen (destilliertes Wasser, Sprudelwasser, Seifenlauge(Spьli) und Kochsalzlцsung) um zu sehen unter welchen Umstдnden Eisen am stдrksten und am schnellsten rostet.

Eisen

(Vorher metallisch glдnzend, glatt)

In destilliertem Wasser: leichte Rotfдrbung des Metalls und an einigen wenigen Stellen auch wenigst schwarz, einige rote Stьckchen, die vom Metall abgefallen sind, haben sich am Boden abgesetzt

In Sprudelwasser: stark rote und leicht schwarze Verfдrbung, am Boden der Lцsung hat sich eine durchgehende und relativ hohe rote Schicht abgesetzt, kein metallischer Glanz mehr an den verfдrbten Stellen, rote - bzw. schwarze Verfдrbung nahe der Wasseroberflдche wesentlich stдrker

In Seifenlauge: Das Eisen hat sich auch nach mehreren Tagen nicht verдndert

In Kochsalzlцsung: sprцde, eine brцckelige rote Schicht hat sich gebildet, diese hat sich zum Teil vom Eisen abgelцst und schwimmt in der Lцsung und liegt am Boden, GroЯteil des Eisens nicht rot sondern schwarz, unter der abgefallenen roten Schicht ist das Eisen heller und dьnner als vor dem Versuch, kein metallischer Glanz mehr an den verfдrbten Stellen, ьber der Wasseroberflдche hat sich eine weiЯe Salzschicht am Eisen abgesetzt, stдrkste Rotfдrbung nahe Wasseroberflдche, Schwarzfдrbung weiter unten

Fettung von Eisen

Frьher hat man Eisenschrauben gefettet, um sie vor Korrosion zu schьtzen.

Man kann sich gut vorstellen, wie sehr sich die Menschen frьher дrgerten, wenn sich das Gartentor mal wieder nicht schlieЯen lieЯ, weil das Eisenriegelschloss durchgerostet war. Kein Wunder, dass die Menschen sich frьher oder spдter Gedanken darьber machten, wie sie diesen Situationen entgegenwirken konnten.

Was lieЯ sich tun? Schon bald wurde ihnen klar, dass die Korrosion (den Begriff „Rosten“ benutzt man nur in Bezug auf Eisen) eine Reaktion von Metallen und Sauerstoff ist, die bei feuchter Luft schneller stattfindet. Ein Eisenriegel (z.B. vom Gartenzaun) ist stдndig feuchter Luft ausgesetzt und rostet daher schneller.

Irgendwie musste man die Reaktion von Sauerstoff, feuchter Luft und Eisen unterbinden. Da die Menschen Mцglichkeiten wie z.B. Verzinken (siehe Seite 1, bzw. Aufgabe 6) nicht kannten, mussten sie zu anderen Hilfsmitteln greifen.

Jemand kam auf die Idee die zu schьtzenden Metalle einzufetten, da man bereits aus Alltagssituationen das Einfetten kannte. Bsp: Auf eingecremten Hдnden perlt Wasser ab. Denn fettete man ein Metall ein, ist fьr den Sauerstoff keine metallenen Flдche vorhanden, mit welcher es reagieren kann und keine Feuchtigkeit an das Metall dringen kann. Fett schьtzt also vor Korrosion. Aber natьrlich ist es kein dauerhafter Schutz, da sich die Fettschicht abnutzt.

Beobachtungen unserer Versuchsreihe

Anmerkung: Messing fдllt etwas aus dieser Versuchsreihe heraus, denn Messing ist eine Legierung aus Kupfer und Zink. Alle anderen Metalle sind Reinstoffe.

Erklдrung

Завантажити цю роботу безкоштовно
Пролистати роботу: 1  2  3  4  5 



Реферат на тему: Korrosion des Eisens (Rosten)

BR.com.ua © 1999-2017 | Реклама на сайті | Умови використання | Зворотній зв'язок