Головна Головна -> Реферати українською -> Іноземні мови -> Генріх Гейне (німецька)

Генріх Гейне (німецька)

Назва:
Генріх Гейне (німецька)
Тип:
Реферат
Мова:
Інша
Розмiр:
500,49 KB
Завантажень:
30
Оцінка:
 
поточна оцінка 5.0


Скачати цю роботу безкоштовно
Пролистати роботу: 1  2  3  4  5  6  7 
Генріх Гейне (німецька)

Plan

1. Leben und Werk

2. Biedermeier und Vormärz

3. Zeittafel 1815-48

4. Ironie und Parodie

5. "Deutschland. Ein Wintermärchen"

6. "Nachtgedanken"

7. "Die Wanderratten"

8. Heines Pantheismus

HEINRICH HEINE ( 1797 - 1856)

1797 geb. in Düsseldorf als Sohn eines unbemittelten Kaufmanns, beginnt nach der Schule (1810-14) eine kaufmännische Lehre zunächst in Frankfurt, dann ab 1815 bei seinem Onkel Salomon Heine in Hamburg. Mit finanzieller Unterstützung des Onkels 1818 Gründung eines Manufakturgeschäftes, das kurz danach in Konkurs ging. 1819 Jurastudium in Bonn, dann in Göttingen, von dort nach Berlin (Bekannt- schaft mit den Berliner Salons, Fußreise in den Harz, Besuch bei Goethe), dann wieder Göttingen. 1825 Dr. jur. und Übertritt vom Judentum zum Protestantismus:„Der Taufzettel ist das Entreébillet zur europäischen Kultur." - Von nun an ist Heine freischaffender Schriftsteller und von seinem Onkel noch lange finanziell abhängig. Er führt ein unstetes Wanderleben (Hamburg, Lüneburg, London, München, Italien, Berlin) in dem ständigen Bemühen, sich eine unabhängige Existenz als Schriftsteller und Journalist zu schaffen. 1827 erscheint das >Buch der LiederBuch der Lieder< wird zum größten lyrischen Erfolg des 19. Jhdts (allein bis zu Heines Tod 30 000 Exemplare). 1826-31 Reiseberichte (>ReisebilderHarzreiseAllgemeinen Zeitung< berichtet der dem deutschen Publikum von den bewegten >Französischen ZuständenDie Romantische Schule< und die >Geschichte der Religion und Philosophie in Deutschland< (1832-35). Er zählt zu den liberal-demokratischen Emigrantenkreisen, kommentiert kritisch-spöttisch das radikalsozialistische Gedankengut seiner Zeit und macht Bekanntschaft mit Marx. 1843/4 unternimmt er eine Reise nach Deutschland, deren Eindrücke er in >Deutschland, ein Wintermärchen< veröffentlicht: Er nennt es "versifizierte Reisebilder, die eine höhere Politik atmen als die bekannten politischen Stänkerreime", es "wird der prosaisch-bombastischen Tendenzpoesie hoffentlich den Todesstoß geben".(H.Heine) 1841 heiratet er Crescentia Eugenie Mirat ('Mathilde'), seine finanziellen Verhältnisse haben sich stark gebessert, aber seit 1845 verschlimmert sich seine Rückenmarkskrankheit, die ihn die Jahre 1848 bis zu seinem Tode 1856 in die >Matratzengruft< bannt. Die Stimmung des kranken und lebensmüden Heine prägt in diesen Jahren die Gedichte. Im Nachwort zur Gedichtsammlung >ROMANZERO< (1851) rechtfertigt er seine religiösen Ansichten und Hinwendung zum (nunmehr katholischen) Glauben. Sein Grab ist auf dem Montmartre-Friedhof.

Завантажити цю роботу безкоштовно
Пролистати роботу: 1  2  3  4  5  6  7 



Реферат на тему: Генріх Гейне (німецька)

BR.com.ua © 1999-2017 | Реклама на сайті | Умови використання | Зворотній зв'язок